Herzlich willkommen beim Goldmann
in Heilbronn,

Ein Ring hat weder Anfang noch Ende, vielleicht macht ihn das zu einem Symbol für die große Liebe, die ein ganzes Leben hält. Viele Paare erneuern am Tag der Silberhochzeit oder der goldenen Hochzeit ihr Ehegelöbnis und kaufen zu diesem besonderen Anlass neue Eheringe. Aber ebenso viele Paare erneuern zwar ihr Eheversprechen, aber sie behalten die Ringe, die sie seit dem Tag ihrer Trauung tragen. In diesem Fall ist ein Ring tatsächlich für das ganze gemeinsame Leben gedacht und stellt immer etwas Besonderes für die Eheleute dar.

Hier finden sie ihre Eheringe für die Ewigkeit.
Bei fragen bitte unter der Telefonnummer 071318998186 anrufen.

Immer wieder anders

Kaum ein anderes Schmuckstück ist so vielfältig und so individuell wie ein klassischer Trauring: Er kann aus glänzendem Gold oder aus schimmerndem Silber, aus edlem Platin, aus Titan, Edelstahl oder sogar aus Keramik bestehen. Immer wieder verschieden ist auch die Gestaltung der Ringe, denn jedes Paar hat andere Vorstellungen davon, wie die Ringe aussehen sollen.

Eine lange Geschichte

Trauringe gab es bereits im antiken Rom, damals wurden sie allerdings nur von der Ehefrau getragen. Schon vor mehr als 2000 Jahren hatte der Ring die gleiche Symbolkraft wie heute: Er steht für die Unendlichkeit und damit für eine Liebe, die niemals aufhört. Im Mittelalter war der Ring am Finger der Frau das sichtbare Zeichen, dass sie vergeben war. In vielen Kulturen werden Ringe als Zeichen der Liebe getragen, bei einigen Völkern, wie zum Beispiel bei den Maori in Neuseeland, werden die Ringe sogar auf den Finger tätowiert.

Ringe für jeden Geschmack

Was tun, wenn die Braut einen Ring aus Gold, der Bräutigam aber einen Ring aus Platin möchte? Das ist in der Heilbronner Trauring-Lounge kein Problem, denn schließlich gibt es Ringe, die beide Edelmetalle miteinander verbinden. Auch in diesem Fall sind bei der Gestaltung der Fantasie und Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Paare, die sich vielleicht noch nicht einig sind, können sich jederzeit beraten lassen und Ringe anprobieren, denn nur wer den Ring am Finger sieht, kann beurteilen, ob er im Stil passt oder eher nicht.

HR 39
SR03

Immer wieder anders

Kaum ein anderes Schmuckstück ist so vielfältig und so individuell wie ein klassischer Trauring: Er kann aus glänzendem Gold oder aus schimmerndem Silber, aus edlem Platin, aus Titan, Edelstahl oder sogar aus Keramik bestehen. Immer wieder verschieden ist auch die Gestaltung der Ringe, denn jedes Paar hat andere Vorstellungen davon, wie die Ringe aussehen sollen.

HR 39

Eine lange Geschichte

Trauringe gab es bereits im antiken Rom, damals wurden sie allerdings nur von der Ehefrau getragen. Schon vor mehr als 2000 Jahren hatte der Ring die gleiche Symbolkraft wie heute: Er steht für die Unendlichkeit und damit für eine Liebe, die niemals aufhört. Im Mittelalter war der Ring am Finger der Frau das sichtbare Zeichen, dass sie vergeben war. In vielen Kulturen werden Ringe als Zeichen der Liebe getragen, bei einigen Völkern, wie zum Beispiel bei den Maori in Neuseeland, werden die Ringe sogar auf den Finger tätowiert.

Ringe für jeden Geschmack

Was tun, wenn die Braut einen Ring aus Gold, der Bräutigam aber einen Ring aus Platin möchte? Das ist in der Heilbronner Trauring-Lounge kein Problem, denn schließlich gibt es Ringe, die beide Edelmetalle miteinander verbinden. Auch in diesem Fall sind bei der Gestaltung der Fantasie und Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Paare, die sich vielleicht noch nicht einig sind, können sich jederzeit beraten lassen und Ringe anprobieren, denn nur wer den Ring am Finger sieht, kann beurteilen, ob er im Stil passt oder eher nicht.

SR03